"Die Maulwürfe" - Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Neuötting e.V.
"Die Maulwürfe" - Verein zur Förderung             von Kunst und Kultur in Neuötting e.V.

 

 

Das Schriftbild in den einzelnen Seiten ist auf die Darstellung an einem PC ausgerichtet. Bei kleinen Geräten (z.B. Smartphones) kann deshalb ein Verrücken einzelner Zeilen nicht ausgeschlossen werden. Ich bitte um Ihr Verständnis. Die Angabe von Daten bei Personen (bei Rubriken "Personen" und "Potpourri") erfolgt stichwortmäßig. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte einschlägigen Medien. W.D.

 

 

 

 

 

THEMEN auf dieser Seite

 

 

Name des Vereins

 

Kunst und ihre Bereiche

 

Was bedeutet Kultur?

 

Kulturhauptstädte Europas

 

Das neue Sachbuch

 

Begriffe

 

Ereignisse

 

Theater (Faszination)

 

Kino (Faszination, aktuelle Filme, Archiv)

 

 

 

 

 

 

 

                      N a m e  d e s  V e r e i n s

 

 

Warum erhielt unser Verein den Namen "Die Maulwürfe"?. Diese Frage stellt sich, wenn jemand vom Verein Kenntnis erlangt. Auskunft hierzu gibt ein Exkurs, den Frau Elisabeth Turba-Bernhardt anlässlich des 1-jäh-

rigen Bestehens des Vereins Ende Mai 1990 erstellt hat. Diesen Exkurs möchten wir hier wörtlich wiederge-

ben:

 

"Manch einer mag sich wundern, wie die geschätzten Maulwürfe, Mitglieder des hiesigen Vereins für Kunst und Kultur,  wohl an Ihren Namen geraten sind. Es sei mir als nahestehendem Betrachter gegönnt, diese Frage zu beleuchten und einige Gedanken über jene bemerkenswerten Tiere anzustellen.



"Maul" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Molt", das heißt Erde, ab. Es handelt sich folglich um Erdwer-

fer. Auch die Jubilare sind ja ihrer Neuöttinger Erde verbunden und trachten danach, sie durch ihre An-

strengungen ein wenig aufzulockern.

 

Die rattengroßen Tiere mit dem plumpen, bodennahen Rumpf sind in Europa, Nordamerika und Asien be-

heimatet, also international wie das Programm der menschlichen Namensvettern, das Beiträge aus Ruß-

land, Spanien, München und Niederbayern enthielt. Durch ihre gefälligen Bauwerke bereichern die Maul-

würfe die Infrastruktur der ländlichen Regionen, vergleichbar den Denkmälern, welche die gleichnamigen Organisatoren mit kulturellen Höhepunkten in der hiesigen Kunstlandschaft errichten.

 

Maulwürfe verspeisen mit Vorliebe Insekten, wobei hier im regionalen Feinschmeckerressort noch eine Lücke zu schließen wäre, und graben, bewegen sich, orten mittels ihrer schaufelartigen Vordergliedmaßen, was auf ihr einnehmendes Wesen hinweist. Sie bewohnen kugelförmige Höhlen. Dies mag bei oberflächli-

cher Betrachtung wenig zweckmäßig erscheinen, wie auch die Räumlichkeiten Neuöttings, wo sich Kunst entfalten soll, auf den ersten Blick ungeeignet erscheinen.

 

Der Kontrast jedoch verstärkt die Wirkung. Man vergegenwärtige sich nur den immensen Eindruck, den eine mongolische Jazzvirtuosin mit einer aufs Haupt geschmiedeten Schallplatte den einheimischen Resi-

duen eines örtlichen Gasthaussaales hinterließ.

 

Die Blindheit allerdings dürfen wir nicht als gemeinsames Merkmal der tierischen und menschlichen Maulwürfe ansehen, wenn man davon absieht, daß letztere mit blinder Sicherheit die richtige Wahl der Kunstgenüsse treffen.

 

Eine letzte und wesentliche Gemeinsamkeit sei keinesfalls vergessen - jegliche Maulwürfe halten keinen Winterschlaf und ihre emsige Tätigkeit wird unsere kalten Monate beleben."

soweit Frau Turba-Bernhardt.

 

 

Zusammenfassend kann man also sagen, daß entsprechend den Verhaltensweisen und Eigenschaften der tierischen Namensgeber der Verein "Die Maulwürfe"

 

heimatverbunden, aber auch

weltoffen und international ist (was z.B. ihr Programm betrifft),

immer bestrebt ist, abwechslungsreiche und hochwertige Kunst-

und Kulturveranstaltungen (soweit im finanziellen Rahmen und

räumlich geeignet) zu ermöglichen,

ein einnehmendes Wesen hat und außerdem bestrebt ist,

Kunst und Kultur der Bevölkerung jederzeit zu vermitteln (sei es

in Form von Veranstaltungen oder durch Informationen mittels 

der Homepage).

 

Der Verein wird sich weiterhin bemühen, diesen Ansprüchen gerecht zu werden. 



P.S.: Ich möchte noch darauf hinweisen, dass sich zahlreiche Vereine in Deutschland die Bezeichnung "Maulwürfe" als Namensgeber für ihren Vereinsnamen gewählt haben.

 

 

 

 

 



                                     K u n s t

                        Welche Kunstgattungen gibt es?

 

Sieht man sich die einschlägige Literatur an, so kann heute von folgenden Bereichen, in denen künstleri-

sches Wirken erfolgt, ausgegangen werden:

 

 

  Bildende Kunst    

Malerei, Grafik, Bildhauerei, Architektur, Kunsthandwerk, Fotografie

   
             
  Musik          
             
  Literatur          
             
  Darstellende Kunst     Schauspielkunst (Theater, Film, Hörspiel); Tanz, Kleinkunst    
             
  Oper    

bestehend aus den Elementen, darstellende Kunst - Schauspielerei-, 

Bildende Kunst -Bühnenbild- und Literatur (Libretto)

   
             
             

Möglich ist meiner Meinung nach auch folgende Einteilung:

 

 

 

Baukunst Architektur
   
Bildende Kunst Malerei, Zeichnen, Holzschnitzerei
   
Grafik Druck und Druckverfahren, Handbuchbinderei
   
Darstellende Kunst Theater, Film (Kino, TV)
   
Musik Klassik, populäre Unterhaltungsmusik ab dem 20. Jahrhundert
   
Kunsthandwerk Handarbeiten (sticken, nähen, stricken, häkeln, klöppeln)
   
Sonstiges Handwerk weben, töpfern, Glasmalerei
   

                                                                                   

 

Das Kunstgewerbe bezeichnet man auch oft als angewandte Kunst. Ob die Medien Fernsehen und Internet als eigene Kunstformen zu bewerten sind, ist schwierig. Sind sie eigene Kunstformen oder sind sie lediglich Plattform zur Vermittlung anderer Kunstbereiche (z.B. durch Ausstrahlung von Spielfilmen)?

 

 

 

 

 

 



                  K U L T U R ?  K U L T U R !

 

Unser Verein heißt "Verein zur Förderung von Kunst und Kultur". Interessant ist, was alles mit dem Begriff "Kultur" in Verbindung gebracht werden kann. Ich habe mal die wichtigsten Begriffe, die im Duden stehen,

zusammengetragen, sortiert und geordnet. Es finden sich Begriffe wie z.B. Kulturstrick, Kulturmorphologie oder Kulturalverfahren. Erklärungen hierzu folgen nach den beiden Schaubildern. W.D.

 

KULTUR+_SEITE+1_.pdf
PDF-Dokument [4.2 MB]
KULTUR+_SEITE+2_.pdf
PDF-Dokument [1.3 MB]

 

Einige Erklärungen zu den Begriffen in den Schautafeln:

 

Kulturbegriffe.pdf
PDF-Dokument [49.5 KB]

 

Allgemein gesprochen, handelt es sich bei Kultur um alles, was der Mensch gestaltend hervorbringt. Daß die einzelnen Länder und Völker verschiedene Kulturen haben, wird meines Achtens in folgenden Berei-chen sichtbar, in denen eigenständiges kulturelles Gestalten und Verständnis Verwendung findet:

Werte, Erziehung, Brauchtum, Gastronomie, Entertainment, Freizeitverhalten, Leistungssport, Kunst und Religion.

 

 

 

 

 

        K u l t u r h a u p s t ä d t e  E u r o p a s 

 

 

 

 

 

Das Europäische Parlament und der Europäische Rat beschlossen im Jahr 1985, jährlich 2 europäische Städte "Kulturhauptstädte Europas" zu nennen. Ziel ist es, der Bevölkerung diese Städte hinsichtlich ihrer Kultur näherzubringen. Folgende deutschsprachige Städte bzw. Regionen wurden bisher mit dem Titel Kulturhauptstadt Europas versehen: West Berlin (1988), Weimar (1999), Graz (2003), Linz (2009) und Essen (Ruhrgebiet, 2010). Für das Jahr 2017 wurden Aarhus (Dänemark) und Paphos (Zypern) als Kultur-

hauptstädte festgelegt. 2017 wurden die beiden Städte Paphos auf Zypern und Aarhus in Dänemark zu Kul-

turhauptstädten Europas bestimmt.

 

 

Denkt man an Zypern, so weiß man, dass es sich um eine Insel im Mittelmeer handelt, vorgelagert dem Sü-

den der Türkei und westlich von Syrien. Seit Mitte der 70er Jahre ist die Insel praktisch geteilt: Der Westen und Süden wird von der griechischsprachigen Bevölkerung bewohnt und gehört als Republik Zypern zu Griechenland, der Norden bzw. Nordosten von der türkischsprachigen und steht als Türkische Republik Nordzypern unter der Kontrolle der Türkei.

 

Paphos liegt an der Westküste und hat eine lange Geschichte. Ihre Gründung wird von Mythen getragen und liegt weit vor Christi Geburt. Zahlreiche bedeutende Museen dokumentieren die Geschichtsträchtigkeit der Stadt. Hierzu zählen das Haus des Dionysos mit sehr schönen Mosaiken, die Katakomben von St. Solomon, das Steni Museum über dörfliches Landleben, das kleine ethnografische Museum, das Byzantine Museum mit seinen Ikonen, das Heimatkundemuseum Geroskipou Folk Art und das Museum Grivas Monument and Museum, das Aufschluss gibt über den Freiheitskampf der Insel seit Ende der 50er Jahre.

 

Hinzu kommen in Paphos und Umgebung mehrere Kirchen und Klöster wie etwa die Kirche von Agia Kyriaki and Post St. Paul, Chrysorrogiatissa, St. Georgios, Agioi Anargyroi, Panagia Theoskepasti, Panagia Chryse-leoussa und die Klöster Agios Neophytos, Agia Moni Monastery und Gialia Monastery.

 

Wie es sich für eine Küstenstadt gehört, weist Paphos natürlich einen Hafen auf und entsprechende mehrere Strände. Hierzu gehört aber nicht nur der Spaziergang entlang der Promenade hin zum Fort, sondern auch Bootstouren und der Besuch der Meereshöhlen.

 

An Freizeitaktivitäten bieten sich an: der Besuch der Brauerei Aphrodite`s Rock, der Aphrodite Waterpark, Touren mit dem Einpersonen-Fortbewegungsmittel Segway und für Tierliebhaber der Zoo, die Schildkröten Schutzstelle Lary Bay oder Pferdereiten auf der Eagle Mountain Ranch.

 

Von der Qualität griechischen Weins, die schon Udo Jürgens besungen hat, kann man sich in einer der vie-

len Weinhandlungen überzeugen. Zum Einkaufen laden auch die Kings Avenue Mall ein genauso wie Ge-

schenk- und Spezialgeschäfte.

 

(Bild: Byzantine Museum)

 

 

Es wird Zeit, dass wir uns mit Aarhus beschäftigen, ebenfalls eine Küstenstadt. An der Ostsee gelegen, bietet auch diese Stadt eine Menge Sehenswürdigkeiten. Aarhus zählt zu den ältesten Besiedlungen in Nordeuropa.

Nach jüngsten Erkenntnissen wurde sie bereits 770 von den Wikingern gegründet.

 

Die zahlreichen Museen nehmen auch aus diesem Grund einen hohen Stellenwert ein. Mit den Wikingern beschäftigen sich das kleine Vikingemuseet und das Moesgaard Museum mit ethnografischen Ausstellungen und einem Freilichtmuseum mit nachgebauten Wikingerhäusern. Zu den beliebtesten Museen zählt Den Gamle By (Old Town), ein Freilichtmuseum, das städtische Kultur und Geschichte veranschaulicht. Mit Kunst beschäftigen sich das ARoS Aarhus Kunstmuseum, das Museum Ovartaci und die Kunsthal Aarhus. Die Natur kommt im Botanical Garden and the Greenhouses und im Naturhistorisk Museum nicht zu kurz.

Aber es gibt auch interessante Spezialmuseen wie das Besaettelsesmuseet, das sich mit der Geschichte der Stadt während der Besatzung durch die Deutschen im Zweiten Weltkrieg auseinandersetzt, das Women`s Museum in Denmark, das die Entwicklung von Frau und Familie zeigt, und das Steno-Museum, das dem sog. Vater der Geologie, Nicolaus Steno, gewidmet ist.

 

Zum Promenieren und Spazierengehen laden z.B. die Parks Marselisborg Deer Park bzw. Mindepark, der Egaa Engsø und der Moesgaard Strand bzw. Forrest ein. Hinzu kommen die Stadtviertel Vadestedet, Lille Torv und Stroeget, der Platz Bispetorv und das Latin Quarter Aboulevarden. Oder man schließt sich, um die Stadt besser kennen zu lernen, der Aarhus Free Walking Tours an. Man kommt auch an einer der vielen Mo-

numente und Statuen vorbei, so etwa der Bernhard Jensen Skulptur in Erinnerung an einen erfolgreichen dänischen Kanuten, und an die Agnete og Havmanden in Würdigung einer skandinavischen Ballade. Eine großartige Aussicht genießt man im Turm Landemaerket im Hafen.

 

Wie in jeder Stadt gibt es auch sehenswerte Kirchen. Die For frue Kirke, die Aarhus Domkirke, die Brabrand Kirke, die Risskov Kirke, die Skodstrup Kirke und die Helligaandskirken, nur um einige zu nenen, legen Zeugnis davon ab. Dazu kommen beeindruckende Gebäude wie das alte Zollhous Toldboden, das Ridehuset, in dem während des Jahres verschiedene Veranstaltungen wie etwa ein Weichnachtsmarkt abgehalten werden, und die Aarhus Universitet.

 

Die größte skandinavische Bibliothek beherbergt das Dokk1. Im Øst for Paradis treffen sich Fans von Pro-

grammkinofilmen.  Zu den wichtigsten Orten für Kunstbeflissene zählen das Aarhus Theatre und das Musik-

huset Aarhus.

Einkaufen kann man natürlich in der zweitgrößten Stadt Dänemarks auch ganz gut. Erwähnen möchte ich den Salling Department Store, das Café und Shop Soestrene Grene, den Basar Bazar Vest, das Schmuckge-

schäft AMOKsmykker oder das Designgeschäft Designertorvet. Aber das ist nur eine kleine Auswahl vieler spezieller Läden.

 

Aus der Stadt in Mitteljütland stammen der Handballspieler Jesper Jensen, der Schachspieler Lars Schan-

dorff, der Comiczeichner Peter Madsen, der Informatiker Bjaerne Stroustrup, Schlager- und Jazzsängerin Gitte Haenning und der Sprachwissenschaftler Karl Verner.

 

Die Grafik zeigt das Dokk1, Bibliothek und Kulturzentrum in Aarhus (dokk1.dk).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                   D a s  n e u e  S a c h b u c h

 

 

Jedes Jahr erscheinen mehrere Tausend neue Sachbücher und Belletristika. Natürlich können nicht alle besprochen oder aufgelistet werden. Die Qualität der Publikationen ist auch unterschiedlich. Aber bei manchen lohnt es sich, einen genauen Blick darauf zu werfen.

 

 

 

               
               
               
Titel              
Autor              
Thema              
Verlag              
näheres            

 

               
               
               
               
               
               

                                 B e g r i f f (e)

 

 

Oftmals hört man in den Medien oder sonst im Alltag von einem Artikel, einem Teil der Natur oder von Ab-

straktem, dessen Bedeutung oder Eigenschaft einem nicht geläufig ist. Unter dieser Rubrik werde ich diese näher erläutern.                                                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                              E r e i g n i s (s e)

 

 

An  dieser Stelle werden bedeutende Ereignisse (z.B. Feste, kirchliche Feiertage, Brauchtum, Jubiläen usw.) bei Bedarf näher erläutert.

 

 

 

 

 

Am 25. September 1992 wurde das letzte Teilstück des Rhein-Main-Donau Kanals eröffnet.

 

Am 26. September 1957 nahm der erste Supermarkt in Deutschland seinen Betrieb auf. Damals eröffnete der Kaufmann Herbert Eklöh in der Kölner Rheinlandhalle einen Lebensmittelladen mit einer Verkaufsfläche von 2000 Quadratmeter - für damalige Verhältnisse ein gigantisches Geschäft (www.wn.de).

 

 

 

 

 

 

 

                                   T h e a t e r

 

Worin liegt eigentlich die Faszination von Theater? Hier sind einige eventuelle Gründe:

 

 

Im Gegensatz zum Film erlebt man eine "Live" - Aufführung.

 

Man hat reichlich Gesprächsstoff hinterher (eventuell über Werktreue, Kostüme, Schauspieler, Bühnenbild usw.).

 

Ein Gemeinschaftserlebnis mit vielen Gleichgesinnten ist immer was Besonderes.

 

Weil Aufführungen verschiedene Atmosphären vermitteln: Bei Kälte und Hitze in einem historischen Saal, bei Wärme an historischer Stätte (z.B. Burg) bei einer Freiluftaufführung.

 

Weil man sich immer wieder mal gern in Schale wirft.

 

Weil jede Aufführung beim Betrachter Gefühle auslöst: Heiterkeit, Schmunzeln, Nachdenklichkeit

 

Weil es so viele Arten von Theater gibt (Sprech-, Musik-, Tanz-, Figuren-, Improvisations-) und man sich deshalb die Art der Unterhaltung aussuchen kann.

 

 

 

 

 

                                       K i n o

 

Warum soll man eigentlich ins Kino gehen? Hier sind einige eventuelle Motive:

 

 

Man muss nicht an einem Türsteher vorbei, der entscheidet, wen er einläßt, da er vorgibt, dass es sich um eine "exklusive" Veranstaltung (z.B. Geburtstagsfeier oder Club-Veranstaltung mit Mitgliedsausweis) han-dele, was nicht der Fall ist (und der damit gegen das Grundrecht der Freizügigkeit verstößt). 

 

Die Leinwand ist viel größer als der Bildschirm zuhause und ermöglicht deshalb Sehgenuss auch in den Details.

 

Der Hauptfilm wird nicht durch Werbung unterbrochen.

 

Der Nachspann, der z.B Aufschluss über Besetzung und Soundtrack gibt, wird in voller Länge gezeigt.

 

Man muss sich für den Kinobesuch nicht in Schale werfen. 

 

 

 

 

 

        Ausgewählte Filme, die im September anlaufen                    und vom Fachjournalismus überwiegend                                    positive Kritiken erhalten haben

 

 

Amelie rennt (Abenteuerfilm/Drama, 97 Min.)

Der Film handelt von der 12jährigen Amelie, die augrund ihrer Asthma-Erkrankung nach Südtirol zu einer Rehaklinik reist. Dort lernt sie den einheimischen Jungen Bart kennen und besteht mit ihm aufregende Abenteuer..............

Mehrere Auszeichnungen bei internationalen Filmfestivals zeugen davon, dass dieser Familienfilm großen Anklang bei den Kritikern fand.

 

 

Barfuss in Paris (Komödie, 83 Min.)

Der Film ist bereits die vierte Zusammenarbeit von Dominique Abel und Fiona Gordon. Beide wirken im Film nicht nur als Hauptdarsteller(in) mit, sondern betätigen sich in Personalunion auch als Regisseur(in), Drehbuchautor(in) und Produzent(in).

Abel ließ in einem Interview durchblicken, dass er sich bei seinen Filmen durch Streifen von Jacques Tati, Buster Keaton und Laurel & Hardy inspirieren läßt. Zur Handlung ist folgendes zu sagen: In Paris begibt sich Fiona auf die Suche nach ihrer Tante. Dabei macht sie die Bekanntschaft mit mehreren merkwürdigen Per-sonen....

 

 

Barry Seal - Only in America (Krimi/Thriller/Actionfilm, 114 Min.)

Der Film beruht auf wahren Ereignissen im Leben von Barry Seal. Dieser arbeitete ab Ende der 70er Jahre/

Anfang der 80er Jahre als Drogenschmuggler. Er brachte als Pilot vor allem Kokain aus Mittel- und Südame-

rika in die USA. Als er aufflog, verpflichtete ihn die CIA, für sie als Drogenagent zu arbeiten, um vor allem die Machenschaften des berüchtigten kolumbianischen Medellin-Kartells auszukundschaften. Nebenbei be-

tätigte er sich weiterhin als Schmuggler...........

Barry Seal wird von Superstar Tom Cruise verkörpert. Bereits 1991 gab es eine TV-Dokumentation namens "Doublecrossed" (deutsch: Der Drogen-Cop), in der Dennis Hopper die Hauptrolle spielte.

 

 

Blind & hässlich (Drama, 100 Min.)

Beim Filmfest München 2017 erhielt der Film den Preis des internationalen Kritikerverbandes FIPRESCI.

Der Streifen handelt von dem Außenseiter Ferdi, der sich als hässlich empfindet und sich in das Mädchen Jona verliebt, die vorgibt, blind zu sein. Regisseur und Hauptdarsteller Tom Lass besetzte die Nebenrollen mit blinden Darstellern ausgenommen Jona. Die Frage bleibt: Wie wird Ferdi reagieren, wenn er erfährt, dass ihm Jona nur was vorspielt?

 

 

Eine fantastische Frau - Una mujer fantástica (Drama, 104 Min.)

Vorurteile gegenüber andersgeschlechtlichen Personen sind ja nichts neues. Als Orlando, der Lebensgefähr-te der Transsexuellen Marina, stirbt, muß sie sich nicht nur mit Ressentiments der Verwandten von Orlan-do, sondern auch mit der Aversion anderer Leute auseinandersetzen............

Der chilenische Regisseur Sebastián Lelio hat bereits für seinen letzten Film "Gloria" für Furore gesorgt. Der Film bekam die Auszeichnung für den besten Film spanischsprechender Länder (sog. Platino Award). Darü-ber hinaus erhielt Hauptdarstellerin Paulina Garcia den Silbernen Bären. 2014 war der Streifen der Beitrag Chiles für den besten fremdsprachigen Film bei der Oscar-Verleihung.

 

 

It comes at night (Horrorfilm/Mystery/Thriller, 91 Min.)

Es müssen nicht immer Gewaltszenen in einem Film vorherrschen, um Schrecken zu erzeugen. Der Film spielt in der Zukunft, in der die Zivilisation fast ausgelöscht wurde. Hervorgerufen wurde dies durch ein übernatürliches Wesen, das tödliche Viren verbreitet. Das Ehepaar Paul und Sarah und Sohn Travis hat bereits den Vater von Sarah, Bud, verloren und zieht sich zu ihrem Schutz in eine entlegene Hütte zurück. Zu ihnen gesellt sich schließlich eine andere Familie, bestehend aus Kim, Will und Andrew. Es kommt zu Span-

nungen unter den einzelnen Personen - und das Grauen rückt immer näher............

 

 

Körper und Seele (Drama, 116 Min.)

Der Film bekam den Goldenen Bären bei der Berlinale 2017. Er stellt die ungewöhnliche Frage: Gibt es das, dass zwei Menschen unabhängig voneinander, die sich weder kennen noch jemals begegnet sind, den glei-

chen Traum haben? Das passiert Endre und Mária. Sie begegnen sich, wobei jeder von ihnen bereits vom an-deren den gleichen Traum geträumt hat. Was passiert, wenn man diesem Menschen nun real gegenüber-steht. Hat der Traum jetzt eine andere Relevanz?

 

 

Leanders letzte Reise (Drama/Liebesfilm, 107 Min.)

Da Eduard Leander nicht in das Altersheim gehen will, bricht er stattdessen mit seiner Enkelin Adele in die Ukraine auf, um Svetlana wiederzufinden, in die er sich vor Jahren während eines militärischen Einsatzes verliebt hatte. Belastet wird ihr Besuch durch die Tatsache, dass sich östliche Gebiete der Ukraine seit Feb-ruar 2014 in einer bewaffneten Auseinandersetzung mit Russland befinden......

Als Leander beeindruckt Schauspieler Jürgen Prochnow, bekannt geworden durch seine Kapitänsrolle in Wolfgang Petersens U-Boot-Film "Das Boot". Die Enkelin verkörpert die bereits mehrfach ausgezeichnete Schauspielerin Petra Schmidt-Schaller.

 

 

Logan Lucky (Komödie/Kriminalfilm/Drama, 118 Min.)

Einen sog. Heist-Film, also eine Art Kriminalkomödie, die die Planung und Durchführung eines Raubes zum Thema hat, bietet uns Regisseur Steven Soderbergh ("Ocean`s 11,12, 13"). Jimmy Logan plant, mit seinem Bruder Clyde und Schwester Mellie den unterirdischen Tresor des NASCAR-Rennens in North Carolina zu knacken. Helfen soll ihnen hierbei der bekannte Safeknacker Joe Bang (Daniel Craig), der allerdings im Ge-

fängnis sitzt und erst befreit werden muß. Zur Darstellerrige gehört auch Hillary Swank als FBI-Agentin Sa-

rah Grayson.

 

 

Meine Cousine Rachel (Drama/Mystery/Liebesfilm, 106 Min.)

1951 veröffentlichte die englische Schriftstellerin Daphne du Maurier ihren Roman "My cousin Rachel". Seitdem wurde das Werk mehrmals verfilmt, erstmals bereits 1952 mit Richard Burton und Olivia de Havil-land. Nun gibt es also die Fassung von "Notting hill" - Regisseur Roger Michell.

Philip Ashley wächst bei seinem Cousin Ambrose auf, da seine Eltern früh verstorben sind. Als Ambrose eines Tages stirbt, kommen bei ihm Zweifel auf, ob bei dessen Tod alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Hat seine Witwe Rachel etwas mit seinem Tod zu tun? Ambrose hat in einem Testament alles Philip ver-macht. Rachel taucht eines Tages bei Philip auf und beginnt bei ihm zu wohnen. Die anfängliche Skepsis ihr gegenüber weicht bei Philip schlußendlich Zuneigung.......

Sam Claflin, bekannt u.a. von "Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1 und Teil 2", und Rachel Weisz ("The deep blue sea", "Verleugnung") agieren diesmal als Hauptdarsteller.

 

 

Die Migrantigen (Komödie, 95 Min.)

Der Film karikiert Migrantenschicksal und Vorurteile, die mitunter gegenüber diesen Personen bestehen. Zwei Wiener mit Migrationshintergrund fühlen sich recht wohl in ihrer neuen Umgebung. Sie erhalten die Chance, in einer Fernsehdokumentation mitzuspielen. Ihre Rollen in diesem Film legen sie aber in einer speziellen Art und Weise an.......

Preise hat der Streifen bereits erhalten, u.a. den Publikumspreis beim Max Ophüls Filmfestival in Saarbrük-ken.

 

 

Mr. Long (Actionfilm/Kriminalfilm/Drama, 128 Min.)

Einen Genremix aus allen möglichen Versatzstücken verschiedener Genres bietet uns der japanische Regis-seur Sabu alias Hirojuki Tanaka. Im Mittelpunkt seines Films steht der Profikiller Long. Der vermasselt eines Tages einen Auftrag und muss das Weite suchen. Er findet Unterschlupf bei einem Jungen und dessen drogenabhängiger Mutter. Um bei ihnen bleiben zu können, betätigt er sich als Koch. Seine Nudelsuppe wird zum Renner, auch bei den Bewohnern des Dorfes. Sie schenken ihm einen mobilen Imbiss. Es stellt sich nur die Frage, ob ihn nicht eines Tages seine dunkle Vergangenheit einholen wird...............

Bei der Berlinale 2017 lief der Streifen im Wettbewerb um den Goldenen Bären.

 

 

Norman (Thriller/Drama, 118 Min.)

Angeregt wurde der Regisseur zu diesem Film einerseits durch die historische Figur Joseph Süß Oppenhei-mer, im 18. Jahrhundert Kaufmann am Hof Herzogs Karl Alexander von Württemberg. Dessen Leben wurde bereits mehrmals verfilmt, u.a. in Form des nationalsozialistischen Propagandafilms "Jud Süß" 1940 und zuletzt 2010. Andererseits bildete der frühere Ministerpräsident Israels Ehud Olmert, der wegen Korruption

 im Juli 2017 nach 16monatiger Haft entlassen wurde, die Inspirationsquelle.

Im Streifen des israelischen Regisseurs und Drehbuchverfassers Joseph Cedar spielt Richard Gere die Hauptrolle des jüdischen Geschäftemachers Norman Oppenheimer. Er hat sich ein Netzwerk mit einfluss-reichen Leuten aufgebaut und berät Geschäftsleute und Politiker. Er lernt bei seinen zahlreichen Kontakten einen gewissen Politiker namens Micha Eshel kennen, der später zum Premierminister Israels ernannt wird.

Die Bekanntschaft mit ihm verändert das Leben von Norman erheblich...........

 

 

Schloss aus Glas (Biografie/Drama, 127 Min.)

Hierbei handelt es sich um eine Bestsellerverfilmung. Die Journalistin und Schriftstellerin Jeannette Walls veröffentlichte 2006 ihr Buch "The glass castle. A memoir", eine autobiografische Abhandlung über ihre Kindheit, die ein großer Erfolg wurde. Die Hauptrolle spielt Schauspielerin Brie Larson, 2016 ausgezeichnet bei ihrer Mitwirkung im Entführungsdrama "Raum".

 

 

Die Wunde (Drama, 88 Min.)

Der erste Spielfilm des südafrikanischen Regisseurs John Trengrove handelt vom Beschneidungsritual der Xhosa, einem ethnischen Bantu-Stamm in Südafrika. Zu dieser Zeremonie reist der Fabrikarbeiter Xolani. Er gerät in Schwierigkeiten, als ein Junge, der ebenfalls bei dieser Brauchtumsfeier teilnimmt, ein Geheim-nis von Xolani entdeckt............

 

 

 

Filmarchiv 2017.docx
Microsoft Word-Dokument [81.0 KB]

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Maulwürfe -Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Neuötting e.V.- 84524 Neuötting